BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Feedo Feed//NONSGML v1.0//EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Und dann der Regen - También la lluvia X-WR-CALDESC:Ein idealistischer Jungregisseur zwischen den Fronten in Bolivien…Sebastián ist ein politisch engagierter, idealistischer Regisseur. In seinem Film über Christoph Kolumbus will er das Schicksal der unterdrückten Ureinwohner zeigen. Er reist nach Bolivien, das preiswerteste Land Lateinamerikas. Die Produktionskosten sind äußerst günstig, sogar die Gagen der indianischen Statisten für die spektakulären Massenszenen kann man sich hier leisten. 500 Jahre nach der Ankunft des Eroberers geht es nicht um Gold, sondern um das flüssige Menschenrecht Wasser. Die Wasserversorgung der Region wurde an einen internationalen Konzern verkauft, der nach rigorosen Preiserhöhungen nun sogar das Auffangen von Regenwasser untersagt hat. Die Proteste der lokalen Bevölkerung eskalieren zum offenen Aufstand und die Filmemacher stehen plötzlich zwischen den Fronten. Ausgerechnet ihr indianischer Hauptdarsteller Daniel ist einer der Anführer des Wasseraufstands.\nRegie: Icíar BollaínSpanien/Mexiko/F 2010, 105 Min, DFFreigegeben: ab 12 Jahren\nMit: Gael García Bernal, Luis Tosar, Juan Carlos Aduviri, Karra Elejalde u.a.Auszeichnungen (Auswahl):Berlinale: Panorama PublikumspreisGoya Awards, Spanien: beste Originalmusik, bester NebendarstellerPremios ACE, New York: bester Film, beste Regie, bester NebendarstellerNominierungen (Auswahl):Europäischer Filmpreis: PublikumspreisGoya Awards, Spanien: bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller, bestesOriginaldrehbuch, beste Tongestaltungpolyfilm Filmverleih\nin Kooperation mit EUXXL X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20171117T202052Z DTSTART:20140604T200000Z DTEND:20140604T200000Z TRANSP:TRANSPARENT UID:462014-06-04 SUMMARY:Und dann der Regen - También la lluvia DESCRIPTION:Ein idealistischer Jungregisseur zwischen den Fronten in Bolivien…Sebastián ist ein politisch engagierter, idealistischer Regisseur. In seinem Film über Christoph Kolumbus will er das Schicksal der unterdrückten Ureinwohner zeigen. Er reist nach Bolivien, das preiswerteste Land Lateinamerikas. Die Produktionskosten sind äußerst günstig, sogar die Gagen der indianischen Statisten für die spektakulären Massenszenen kann man sich hier leisten. 500 Jahre nach der Ankunft des Eroberers geht es nicht um Gold, sondern um das flüssige Menschenrecht Wasser. Die Wasserversorgung der Region wurde an einen internationalen Konzern verkauft, der nach rigorosen Preiserhöhungen nun sogar das Auffangen von Regenwasser untersagt hat. Die Proteste der lokalen Bevölkerung eskalieren zum offenen Aufstand und die Filmemacher stehen plötzlich zwischen den Fronten. Ausgerechnet ihr indianischer Hauptdarsteller Daniel ist einer der Anführer des Wasseraufstands.\nRegie: Icíar BollaínSpanien/Mexiko/F 2010, 105 Min, DFFreigegeben: ab 12 Jahren\nMit: Gael García Bernal, Luis Tosar, Juan Carlos Aduviri, Karra Elejalde u.a.Auszeichnungen (Auswahl):Berlinale: Panorama PublikumspreisGoya Awards, Spanien: beste Originalmusik, bester NebendarstellerPremios ACE, New York: bester Film, beste Regie, bester NebendarstellerNominierungen (Auswahl):Europäischer Filmpreis: PublikumspreisGoya Awards, Spanien: bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller, bestesOriginaldrehbuch, beste Tongestaltungpolyfilm Filmverleih\nin Kooperation mit EUXXL URL:http://forumwolkersdorf.at/programm/und-dann-der-regen-tambien-la-lluvia.html CATEGORIES:Kinofilm GEO:48.3704308;16.523461999999995 LOCATION:Kultursaal Obersdorf END:VEVENT END:VCALENDAR