Das Haus auf Koriska

Das Haus auf Koriska

Kultursaal Obersdorf

08 Januar 2014 20:00

(im Kalender speichern)

So soll Selbstfindung aussehen: auf den Spuren der italienischen Großmutter auf Korsika, fescher Schäfer inklusive. Das hinreißende Langfilmdebüt von Pierre Duculot verleitet zur Stadtflucht.

Christina war schon mal besser drauf: Ihre künstlerischen Ambitionen enden in Arbeitslosigkeit, der Aushilfsjob ist keine Herausforderung und jetzt ist auch noch die Lieblingsoma gestorben. Doch deren Testament birgt eine Überraschung: Christina (Christelle Cornil) erbt ein Haus auf Korsika. Das ist zwar eine völlige Bruchbude - aber Christina will sich die Sache wenigstens mal anschauen. Mit Minimalgepäck macht sie sich auf den Weg. Auf Korsika ist Nachsaison, das Haus liegt am Arsch der Welt, die Nachbarn sind ruppig, aber Christina verfällt in Nullkommanix dem herben Charme der pittoresken Insel. Pascal, der fesche Schäfer mit dem graumelierte Bart (François Vincentelli) trägt dazu nicht unwesentlich bei. Und während zuhause in Belgien Freund und Familie völlig verständnislos reagieren, kommt Christina im 12-Seelendorf hinter das Geheimnis ihrer Großeltern …

Der junge belgische Filmemacher Pierre Duculot schuf mit seinem Spielfilmdebüt eine Liebeserklärung an Korsika und macht Lust auf unorthodoxe Entscheidungen. Mutig besetzte er die Hauptrolle mit der unbekannten wie talentierten Schauspielerin Christelle Cornil, die die Story im Alleingang trägt. Mit allzu einfachen Lösungen gibt sich Duculot auch in der Handlung nicht zufrieden und bestätigt dabei doch die alte Weisheit: Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.

Regie: Pierre Duculot
Frankreich 2011, DF, 82 Min
Text: Julia Pühringer
© Verleih Lunafilm 

Mit: Christelle Cornil, François Vincentelli

 

DAVOR: Kurzfilm "Evolution"


Eintritt

6 Euro
5 Euro für Mitglieder, Jugendliche, Präsenzdiener, Studenten