Le Havre

Le Havre

Galerie 2 im Schloss

05 Juni 2013 20:00

(im Kalender speichern)

Marcel Marx (André Wilms), früher Autor und wohlbekannter Bohémien, hat sich vor längerer Zeit in sein frei gewähltes Exil, die Hafenstadt Le Havre, zurückgezogen. Hier geht er inzwischen der ehrenwerten, aber nicht sonderlich einträglichen Tätigkeit eines Schuhputzers nach. Der Traum vom literarischen Durchbruch ist längst begraben und trotzdem führt er ein zufriedenes Leben mit seiner Frau Arletty
(Kati Outinen). Doch plötzlich erkrankt Arletty schwer, gleichzeitig kreuzt das Schicksal seinen Weg in Gestalt des minderjährigen Flüchtlings Idrissa (Blondin Miguel) aus Afrika.

In Le Havre, den er nach längerer Abstinenz zum ersten Mal wieder außerhalb von Finnland drehte, wirkt Aki Kaurismäki erneut so kämpferisch wie in Der Mann ohne Vergangenheit, gleichzeitig aber auch so poetisch wie in seinem ebenfalls in Frankreich realisierten Film Das Leben der Bohéme.

Vor dem Film – um 18:30 Uhr – findet eine Führung durch die Ausstellung „Straßengeschichte(n)" statt. Bitte anmelden über Reservierungsbutton.

Mit: André Wilms, Kati Outinen, Blondin Miguel, Elina Salo, Jean-Pierre Léaud, Ilkka Koivula
Auszeichnungen: FIPRESCI-Preis 2011, Preis der Internationalen Vereinigung der Filmkritiker, Cannes 2011
Regie: Aki Kaurismäki
D/Finnland/F - 2011, 93 Min, DF
Fotos©Stadtkino

Eintritt
6 Euro
5 Euro für Mitglieder