Mademoiselle Chambon

Mademoiselle Chambon

Obersdorf - Kultursaal

06 Juni 2012 20:00

(im Kalender speichern)

KINO
In der französischen Provinz lebt der Maurer Jean mit seiner Frau Anne Marie und seinem Sohn Jérémy ein einfaches aber sorgloses Leben. Diese Idylle wird jedoch jäh auf die Probe gestellt, als Jean seinen Sohn eines Tages von der Schule abholt. Denn als er dort Jérémys Klassenlehrerin Véronique Chambon kennenlernt, ist er sofort fasziniert von der jungen Frau. Es entwickelt sich eine zaghafte Beziehung zwischen den beiden und Jean entdeckt Gefühle, von denen er nie zu träumen gewagt hätte.

Brizés Hauptdarsteller Sandrine Kiberlain und Vincent Lindon waren tatsächlich liiert, sind mittlerweile aber wieder geschieden. Der Dreh bedeutete für beide eine Überwindung, erzählt Brizé, das habe dem Film aber sehr gut getan: "Ihre gemeinsame Geschichte hat nicht zu einer Intimität geführt, ganz im Gegenteil: Sie hatten große Angst, einander näher zu kommen, und diese Angst entspricht sehr genau der Angst ihrer Figuren, und das fand ich sehr bewegend." (oe1orf Kultur)

César 2010 für das Beste Drehbuch

 

Regie Stéphane Brizé
Mit Vincent Lindon (Jean), Sandrine Kiberlain (Veronique Chambon), Aure Atika (Anne-Marie), Jean-Marc Thibault (Vater von Jean)

 

6 Euro, 5 Euro für Mitglieder

Frankreich 2009, 100 Min
Deutsche Fassung, Spielfilm